Afrikanischer Doppel-Erfolg bei den FEI Youth Equestrian Games

Perfekter Abschluss der FEI Youth Equestrian Games 2022 im Rahmen des CHIO Aachen. Vor vollem Haus lieferten die 30 Jugendlichen aus aller Welt großen Springsport, der mit Gold für Südafrika, Silber für Marokko und Bronze für die USA endete.

„Heute morgen haben wir noch gesagt, wie cool es wäre, wenn wir Erster und Zweiter werden würden. Dass das jetzt tatsächlich passiert ist, ist wie ein wahrgewordener Traum!“, schwärmte ein ziemlich überwältigter Thomas van Rijckevorsel mit der Goldmedaille um den Hals. Er vertrat im Sattel der Hannoveraner Stute Lucy v. Lux Z Südafrika bei den FEI Youth Equestrian Games, hatte am Donnerstag bereits Bronze mit dem afrikanischen Team in der Mannschaftswertung gewonnen und sprang nun in der Einzelwertung ganz nach vorne. Und direkt hinter ihm auf dem Silberrang folgte sein Teamkollege und neuer Freund Jad Guerraoui aus Marokko auf Lady Angeles v. Los Angeles. Nur wenige Sekunden trennten die beiden neuen Freunde. Bronze ging in die USA, an die auch bereits auf Vier-Sterne-Niveau erfolgreiche Mimi Gochman im Sattel des zehnjährigen Darco-Sohnes Merino van de Achterhoek.

Geritten wurde auf zugelosten Leihpferden, die zuvor mit aller Sorgfalt von Holger Hetzel und seinem Team für diesen Zweck ausgewählt worden waren. Den dreißig 15- bis 18-jährigen Jugendlichen aus aller Welt gelang es weitgehend bestens, sich auf die ihnen bis dato unbekannten vierbeinigen Sportskameraden einzustellen. Die drei Medaillenträger berichteten, dass sie versucht hatten, so viel Zeit wie möglich mit ihnen zu verbringen, um in der Kürze der Zeit eine Verbindung mit ihnen aufzubauen. Das hat geklappt. Nicht nur bei ihnen.

Anzeige

Die ersten FEI Youth Equestrian Games, die als Ersatz für die auf 2026 verschobenen Youth Olympic Games ausgetragen worden waren, waren ein großer Erfolg. Um es mit Thomas van Rijckevorsel zu sagen: „Es war unglaublich. So richtig ist es noch gar nicht angekommen. Das ist das Beste, das mir je passiert ist.“ Er hat nun ein neues Ziel: „Nach dieser Woche will ich definitiv wiederkommen und wieder in Aachen springen. Ich würde so gerne Karriere in diesem Sport machen. Er ist mein Leben.“

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Schließlich hat auch ein Martin Fuchs seine erste internationale (Mannschafts-)Goldmedaille bei den ersten Youth Olympic Games im Jahr 2010 gewonnen. Heute ist er die Nummer eins der Springreiterweltrangliste.

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP