Auch der Reit- und Fahrverein Mengsberg beugt sich der Corona Krise

Neustadt – Zum zweiten Mal innerhalb von 5 Jahren sieht sich der Reit- und Fahrverein Mengsberg gezwungen, sein traditionelles Pfingstreitturnier abzusagen. War es in 2016 ein die Pferde betreffendes Herpesvirus, das die Turniersaison unterbrach, so ist es in diesem Jahr die uns alles beherrschende Corona Krise. Niemand hätte geglaubt, dass sich diese Situation in so kurzer Zeit wiederholt.

Lange hat der Vorstand mit sich gerungen und die große Hoffnung gehabt am Turniertermin festhalten zu können, doch die derzeitige Entwicklung ließ keine andere vernünftige Entscheidung zu als das Turnier abzusagen. Zwar beginnen manche Vereine unter immensen Auflagen wieder damit Veranstaltungen durchzuführen, doch sind diese so intensiv, dass sie von einem kleinen Verein kaum zu bewältigen sind. Zumal stellt sich die Frage nach der Erlaubnis Zuschauer begrüßen zu dürfen. Doch hier ist sich der Vorstand einig: Ein Turnier ohne Zuschauer ein sogenanntes Geisterturnier kommt für ihn nicht in Frage. Mengsberg liebt sein „Reiterfest“, die Zuschauerzahlen sind im Vergleich zu anderen Turnieren unschlagbar hoch.

Nahezu das ganze Dorf nimmt Anteil am interessanten Pferdesport und für alle ist ein Besuch an Pfingsten auf der Reitanlage ein alljährliches Ritual. Dies will sich der Veranstalter nicht nehmen lassen.

Anzeige
Reitstiefel-Kandel.de

Eventuell ist eine eintägige Veranstaltung im Frühherbst, im Zeichen des Nachwuchses geplant, aber auch hier hält sich der Vorstand noch bedeckt.
Die Entscheidung zur Absage des beliebten Turnieres ist nicht leichtgefallen, aber zum Schutz von uns allen sicherlich die vernünftigste.

Der Verein freut sich schon jetzt auf ein coronaberuhigtes 2021, in dem mit Sicherheit das traditionelle Pfngstreitturnier des Reit-und Fahrvereins Mengsberg seinen Platz haben wird.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!