Bram Chardon verwies Multichampion Boyd Exell (AUS) auf Platz zwei

Die besten Gespannfahrer sind in ihre FEI World Cup™ Finals eingestiegen

Leipzig – Auch für das FEI Driving World Cup™ Final stand die erste Runde mit der Sparkassen-Trophy am späten Freitagabend auf dem Programm. In diesem ersten Umlauf siegte der seit ein paar Jahren schärfste Konkurrent von Multichampion Boyd Exell, der Niederländer Bram Chardon und verwies Exell auch in der Leipziger Messe auf Platz zwei. „Ich wusste, dass Boyd bei weitem die schnellste Zeit hatte“, erklärte Chardon, „also dachte ich, ich kann nur mit Glück an seine Zeit rankommen. Ich wollte auf jeden Fall auf Abstand bleiben, ich wollte auf Sicherheit gehen. Aber als sich die Pferde so gut anfühlten, habe ich sie einfach laufen lassen und sie bis zum Ende gepusht, als ich wusste, dass noch mehr drin ist. Es war fantastisch.“ Als Dritter fuhr der Belgier Dries Degrieck über die Ziellinie. Am Sonntagmittag wird sich im zweiten Umlauf dann entscheiden, wer als Champion aus dem FEI Driving World Cup™ Final, presented by Sparkasse hervorgeht.

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.


Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP