CSE Ehlersdorf: Es bleibt in der Familie

Ehlersdorf – Familiäre Verbindungen können eine immense Rolle spielen. Das gilt sowohl für den Sieger im Großen Preis des CSE Ehlersdorf, Peter Jakob Thomsen aus Leck, als auch für den Zweitplatzierten Volkert Naeve (Ehlersdorf). Thomsens Sportpartner heißt Colombo und gehört seiner Züchterin Frauke Bahnsen, die den Holsteiner Schimmel seinem Reiter anvertraute – wenn man so will durchaus ein “Familienpferd”. Mit Clooney wurde Thomsen Vierter und dieses Pferd stammt sogar aus der Zucht und dem Besitz seiner Schwiegereltern, der Familie Petersen. Für den Hersteller der gleichnamigen Süßigkeit dürfte Hubba Bubba perfekt passen, für den Reiter Volkert Naeve und das Pferd spielt der Name keine Rolle, aber wer behauptet das “Hubba Bubba” nun in “aller Munde ist”, liegt damit in doppelter Hinsicht richtig.

Hubba Bubba heißt die zehn Jahre alte Oldenburger Stute von Volkert Naeve, die sich dem routinierteren Colombo im Großen Preis geschlagen geben musste. Naeve, der wie sein Bruder, CSE-Veranstalter Jörg Naeve, einen renommierten Sportstall unterhält, pilotierte die braune Van Helsing-Tochter in 44,55 Sekunden durch das Stechen der Zwei-Sterne-Prüfung, Thomsen und Colombo von Cachas waren indes noch schneller (44,23). Damit haben sich sowohl Thomsen, als auch Naeve für das Finalturnier des CSE-Reihe gut in Position gebracht.

Gleich 20 Paare konnten sich beim CSE Ehlersdorf für das Stechen des Großen Preis qualifizieren, darunter auch Sieger/ Platzierte der Vortage, etwa Hannes Ahlmann (Reher) mit Nerrado und Simon Heineke (Wedel) mit Chairman, die die Plätze drei und fünf belegten.

Anzeige

Historia R vorn in der Youngster Tour
Das zweite Youngster-Finale binnen zwei Turnierwochenenden in Ehlersdorf gewann Historia R. Ausbilderin der sieben Jahre jungen Holsteiner Stute ist Antonia-Selina Brinkop (Aukrug), die ihre Sportpartnerin in 32,75 Sekunden und fehlerfrei ins Ziel ritt. Immerhin 38 Mitbewerber hatte das Paar, insgesamt zehn Pferde und Reiter blieben auch im Stechen der Zwei-Phasen Springprüfung Kl. S* ohne Fehler, was sowohl die Qualität der Pferde, als auch der Ausbildung unterstreicht.

Noch eine Amazone vorn
Noch vor dem Großen Preis und der Youngster-Tour stand die Hauptprüfung der Fundis Tour auf dem Programm und auch dort war es eine Amazone, die mit einer Holsteiner Stute Platz eins eroberte. Ann-Kathrin Kock vom RFV Husberg und die 12 Jahre alte Ciarada waren nicht zu schlagen. Auch auf den Plätzen dominierte das weibliche Geschlecht. Antonia-Selina Brinkop und Quinssina B auf Rang zwei, Dritte wurde Janne Ritters aus Krumstedt mit ihrer unvergleichlichen Dithmarsia, einer Stute, die Vater Jens Ritters selbst gezüchtet hat. Der beste Reiter war Siebter: Tim Markus aus Neumünster mit Van der Vaart R.

Die Turnierreihe CSE Ehlersdorf legt nun eine kurze Pause ein. Vom 14. – 17. Juli steht bereits das Finalturnier der Großen Tour im Kalender und dort geht es im Großen Preis auf Drei-Sterne-Niveau um 15.000 Euro Preisgeld und für den Erfolgreichsten aus allen drei Großen Preisen zudem um einen Sattel der Manufaktur Equipe. Vom 21. – 23. Juli folgt dann das Finalwochenende der Fundis Tour und der Youngster Tour beim CSE Ehlersdorf.

Ergebnisübersicht CSE Ehlersdorf
14 Springprfg.Kl.S m.St.** mit Unterstützung der Theurer Trucks GmbH
1. Peter Jakob Thomsen (Lindewitt) auf Colombo 77 *0.00 / 44.23
2. Volkert Naeve (Holzbunge) auf Hubba Bubba 2 *0.00 / 44.55
3. Hannes Ahlmann (Reher) auf Nerrado *0.00 / 44.61
4. Peter Jakob Thomsen (Lindewitt) auf Clooney 93 *0.00 / 44.85
5. Simon Heineke (Holm) auf Chairman 20 *0.00 / 45.04
6. Edmond Guntz-Malblanc (Legden) auf Iris 149 *0.00 / 46.20

7/1 Springprüfung Kl.M**, Fundis Tour
1. Björn Behrend (Viöl) auf Fita VA 0.00 / 56.75
2. Jaqueline Reese (Loop) auf Dakota 391 0.00 / 57.96
3. Ellen Krezl (Hodorf) auf Constanzehof’s Laron 0.00 / 58.23
4. Kristin Kirchner (Oststeinbek) auf Chianti 109 0.00 / 58.43
5. Hanna Schreder (Regen) auf Little bit bigger 0.00 / 59.53
6. Kristin Kirchner (Oststeinbek) auf Cremona 32 0.00 / 60.27

7/2 Springprüfung Kl.M**,Fundis Tour
1. Hanna Schreder (Regen) auf Lakisha 3 0.00 / 57.26
2. Franziska Bunte (Hoffeld) auf Cera Bella 0.00 / 58.01
3. Marieke Reimers (Mehlbek) auf Caradosso 0.00 / 58.34
4. Esther Forkert (Bremen) auf Stanford 18 0.00 / 58.77
5. Jaqueline Reese (Loop) auf Flora 559 0.00 / 59.58
6. Paul Moritz Ahlmann (Sehestedt) auf Büttenwarder 0.00 / 60.44

8 Springprüfung Kl.S*, Fundis Tour
1. Ann-Kathrin Kock (Neumünster) auf Ciarada 2 0.00 / 60.45
2. Antonia-Selina Brinkop (Aukrug) auf Quinssina B 0.00 / 61.42
3. Janne Ritters (Krumstedt) auf Dithmarsia 0.00 / 61.92
4. Ina Reimers (Bliesdorf) auf Chevron 0.00 / 64.98
5. Johanna Rodde (Strande) auf Calisto D 0.00 / 66.27
6. Stina Struck (Emkendorf) auf Askido 2 0.00 / 67.63

11 Youngster-Spezial-Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S*, Emil Frey Küstengarage Tour
1. Antonia-Selina Brinkop (Aukrug) auf Historia R *0.00 / 32.75
2. Jesse Luther (Wittmoldt) auf Cadent *0.00 / 32.98
3. Jesse Luther (Wittmoldt) auf Unikum 14 *0.00 / 34.23
4. Inga Czwalina (Fehmarn) auf C’est ça *0.00 / 35.18
5. Antonia-Selina Brinkop (Aukrug) auf Perle – Fin *0.00 / 35.70
6. Hergen Forkert (Bremen) auf Cristo 16 *0.00 / 35.73

 

Antonia-Selina Brinkop und Historia R, Youngster-Finale. (Video: ClipMyHorse.tv )

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.


Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP