„Das Silberne Pferd“ für Maren Höfle

„Das Silberne Pferd“ geht in diesem Jahr an Maren Höfle für ihren Beitrag „Alwin Schockemöhle – die Reitlegende wird 85“, Semmieke Rothenberger wird Zweite, Dominique Wehrmann Dritte. Burkhard Jung wurde als Persönlichkeit geehrt.

Olympiasieger Alwin Schockemöhle hat alles erreicht, was man als Springreiter erreichen kann. Aber sein Leben ist nicht nur geprägt von sportlichen Erfolgen, sondern auch von gesundheitlichen Rückschlägen und einem Raubüberfall, der alles veränderte. Auf all‘ das schaut die Journalistin Maren Höfle anlässlich des 85. Geburtstags der Pferdesportlegende zurück. Gemeinsam mit ihr hat sich Alwin Schockemöhle auf eine Zeitreise begeben und bei mehrfachen Besuchen auf seine Karriere zurückgeblickt und offen wie nie über seine Sorgen und Ängste gesprochen. Herausgekommen ist ein 30 Minuten langer, bewegender Beitrag, den die Jury des Online-Awards „Das Silberne Pferd“ nun gewürdigt hat.

Der renommierte Preis wurde in diesem Jahr zum vierten Mal als Online-Award vergeben. Denn auch der Pferdesportjournalismus hat sich gewandelt und bedient sich mittlerweile ganz neuer und spannender digitaler Formate. So wird dieser faszinierende Sport noch lebendiger, noch aktueller und noch persönlicher. Die Jury hat mehr als 40 Bewerber unter die Lupe genommen, darunter nicht nur Beiträge von Bloggern und Onlinern, sondern auch von Redaktionen, Sportlern, Veranstaltern und Agenturen. Bewertet wurden von der Jury unter anderem Kreativität, Qualität, User-Involvement, Zielgruppenaffinität und Relevanz der eingereichten Beiträge.


Die Jury, bestehend aus Wolfgang Brinkmann (Präsident des Deutschen Reiter- und Fahrerverbandes, DRFV), Nadine Capellmann (Dressurreiterin), Michael Mronz (Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH), Tobias Königs (Leitung Social Media/CHIO Aachen), Dr. Ute Gräfin Rothkirch (DRFV-Vorstandsmitglied) und Vorjahressiegerin Astrid Appels, zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der eingereichten Beiträge. Neben Maren Höfle wurde Semmieke Rothenberger für das Gesamtkonzept ihres Instagram-Accounts mit dem zweiten Platz ausgezeichnet, Dominique Wehrmann wurde mit ihren Blogbeiträgen „Auf dem Weg nach Polen, Hilfe für die Ukraine“ auf www.st-georg.de Dritte.

Die Sieger wurden in einem außergewöhnlichen Rahmen geehrt: Bei der Eröffnungsfeier des CHIO Aachen 2022. Im Rahmen der Ehrung wurde zudem Burkhard Jung mit dem „Silbernen Pferd“ in der Rubrik „Persönlichkeit“ ausgezeichnet. Der Pferdewirtschaftsmeister, erhielt die Ehrung für sein jahrzehntelanges Engagement in der Bundesvereinigung der Berufsreiter und dem Deutschen Reiter- und Fahrerverband.

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP