Derby-Media Day stimmt auf Hamburg ein

Hamburg – Um sich nach drei Jahren Pause auf das Deutsche Spring- und Dressur-Derby einzustimmen, wurde zwei Wochen vor dem Turnierklassiker auf die Anlage von Doppelweltmeisterin der Vielseitigkeit, Sandra Auffarth, eingeladen. Dressur-Derby-Siegerin Emma Kanerva und zwei in den Sozialen Medien hocherfolgreiche Reiterinnen probierten alles aus, was das Derby ausmacht: Pferdewechsel, Grand Prix-Lektionen wie Zweierwechsel, Pulvermanns Grab, Mauer und ein lockeres Wall-Training.

Man musste sich schon die Augen reiben, als Spring- und Vielseitigkeits-Ass Sandra Auffarth und Olympia-Dressurreiterin Emma Kanerva (FIN) auf dem herrlichen Geländeplatz von Auffarth in Ganderkesee im Sattel saßen. Die beiden hatten – wie im Finale des Deutschen Dressur-Derbys – die Pferde getauscht und somit gleichzeitig auch die Disziplinen. So kam Auffarth in den Genuss, den bis Grand Prix erfolgreichen Hengst Eye Catcher von Kanerva zu reiten und zum ersten Mal in ihrem Leben klassische Grand Prix-Lektionen wie Zweierwechsel und Passage auszuprobieren. Mit ungewohnt kurzen Bügeln fand sich hingegen Emma Kanerva auf Auffarths Wallach Steve wieder. Er soll in Hamburg in der ersten Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby präsentiert von IDEE KAFFEE zum Einsatz kommen. Beim Derby-Media Day gab er Emma Kanerva so viel Vertrauen, dass sie mit ihm einen abgeflachten Wall und ein paar kleinere Geländesprünge absolvierte: „Das hat richtig viel Spaß gemacht“, strahlten die beiden sympathischen Erfolgsreiterinnen.

In einen ganz besonderen Genuss kamen noch Janina Kindt und Mira Müller-Steinmann. Die auf Instagram hocherfolgreichen Reiterinnen bekamen von Sandra Auffarth auf ihrem Geländeplatz ein Springtraining und dabei wurden natürlich auch typische Derby-Hindernisse eingebaut, wie Pulvermanns Grab und die Mauer. Beide Reiterinnen werden im Rahmen der SPOOKS-Amateur Trophy auch in Hamburg an den Start gehen und fühlten sich nach dem Training bestens vorbereitet.

Anzeige

In Derby-Stimmung sind jedenfalls alle vier und schon bald werden sie für Hamburg ihre Koffer packen. Sandra Auffarth wird mit Steve und natürlich ihrer einzigartigen vierbeinigen Derby-Expertin La Vista bereits am Derby-Mittwoch in der ersten Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby starten. Am Turnierfreitag steht dann mit dem Preis der Deutschen Kreditbank AG die zweite Qualifikation auf dem Programm, bei der es auch schon den IDEE KAFFEE-Wall hinunter geht. Und dann ist er endlich wieder da, der Derby-Sonntag mit dem 91. Deutschen Spring-Derby.

Ebenfalls am Sonntag wird auch das 62. Deutsche Dressur-Derby in der Dressurarena entschieden. Für Emma Kanerva führt der Einzug in das Finale mit Pferdewechsel über den Grand Prix am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) im Preis der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung.

Mira Müller-Steinmann und Janina Kindt starten ebenfalls am Derby-Donnerstag in die Turnierwoche. Außerdem stehen Starts in der SPOOKS-Amateur Trophy am Freitag- und Sonntagmorgen auf dem Programm.

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
outdoorspezial.de

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP