Deutsche Jugendmeisterschaften an zwei Wochenenden

Es stehen zwei spannende Wochenenden an bei Riesenbeck International. Die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dressur (11. bis 13. September) und die deutschen Jugendmeisterschaften im Springen (18. bis 20. September) sollen den sportlichen Höhepunkt eines sehr eingeschränkten Turnierjahres für die Nachwuchsreiter werden. Allerdings, das betonen die Veranstalter um Turnierleiter Karsten Lütteken: „Es bleibt uns leider keine andere Wahl, als den Fokus ausschließlich auf den Sport zu richten. Die gesellschaftlichen Aktivitäten wie der beliebte Länderabend oder eine Party fallen den Sicherheitsvorschriften in Zeiten von Corona zum Opfer. Es sind auch keine Zuschauer erlaubt.“

Die Fans der aktiven Reiter haben die Gelegenheit, vor dem Bildschirm mitzufiebern. Alle Wettbewerbe werden live bei ClipmyHorse.tv übertragen

Die Deutschen Meister werden in den Altersklassen Pony Reiter/innen, Children, Junioren und Junge Reiter ermittelt.

12 Prüfungen stehen auf dem Programm der 120 gemeldeten Dressurreiter. Es wird in der Veranstaltungshalle und im Dressurstadion geritten, genügend Abreiteplätze sind auf der weitläufigen Anlage von Riesenbeck International vorhanden.

Am darauffolgenden Wochenende sind ebenfalls 12 Wettbewerbe ausgeschrieben. Die 170 Aktiven bestreiten ihre Wettbewerbe dann auf dem neuen 100 x 60 Meter großen Springplatz, der bereits vor Wochen von den internationalen Springreitern als exzellent beurteilt wurde.

Weitere Informationen unter: www.djm2020.de oder www.riesenbeck-international.com



guardianhorse.de


 

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!