DOSB warnt vor Gebührenzahlungen
für “Transparenzregister”

Der Justiziar des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) Hermann Latz hat darüber informiert, dass ein Verein mit dem Namen „Organisation Transparenzregister e.V.“ derzeit bundesweit Sportvereine anschreibt und sie auffordert, Angaben zur Eintragung in ein Register zu machen. Obwohl gemeinnützige Vereine seit Beginn 2020 von der Gebührenzahlung befreit werden können, verlangt diese Organisation einen Betrag in Höhe von 49,00 Euro.

Vereine sollten keinesfalls darauf reagieren, alleine der Bundesanzeiger Verlag ist für die Führung des Transparenzregisters zuständig; er warnt auf seiner Homepage www.transparenzregister.de vor diesem „kostenpflichtigen Eintragungsservice“. (Quelle: DOSB)

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
horse-and-rider.de

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!