Dressurteam in Tokio eingetroffen

(Foto:: FEI/Leanjo de Koster)

Der Countdown für die Olympischen Spiele läuft: Alle zwei- und vierbeinigen Mitglieder des deutschen Dressur-Teams sind gut in Tokio gelandet. Die Pferde Annabelle, Bella Rose, Showtime FRH und TSF Dalera wurden auf ihrem Flug vom belgischen Lüttich aus nach Tokio in einer Cargo-Maschine unter anderem von Isabell Werth betreut. Ihre Teamkolleginnen Jessica von Bredow-Werndl, Helen Langehanenberg und Dorothee Schneider folgten mit einer Passagier-Maschine ab Frankfurt/Main.

Die Wettkämpfe in der Dressur beginnen am 24. Juli mit dem Grand Prix. Die erste Medaillenentscheidung fällt am 27. Juli im Grand Prix Special.

Am Sonntag, 18. Juli, und am Montag, 19. Juli, macht sich das deutsche Vielseitigkeitsteam auf den Weg nach Tokio. Das Team Springen folgt am 24. bzw. 25. Juli.

Anzeige
Discountfutter.shop

 

Schnell noch abstimmen
Die Olympischen Spiele werden in knapp einer Woche, am 23. Juli, in Tokio eröffnet. Der DOSB hat Isabell Werth zusammen mit neun weiteren Sportlern als Kandidatin für die ehrenvolle Aufgabe der deutschen Fahnenträgerin nominiert. Die Wahl ergibt sich zur Hälfte aus den Stimmen der Athleten des Teams D und zur anderen Hälfte aus den Stimmen der Öffentlichkeit. Noch bis Sonntagabend, 18. Juli, kann abgestimmt werden.

HIER ABSTIMMEN

Impressionen – Dressurteam goes Tokyo

 

 

 

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!