Ein- und Vierspänner für WM nominiert

Weltmeisterschaften im September in Italien und Frankreich

Warendorf – Auch im Fahrsport stehen in diesem Jahr Weltmeisterschaften auf dem Programm. Die Vierspänner haben ihre WM in Pratoni del Vivaro in Italien vom 21. bis 25. September – direkt im Anschluss an die WM der Vielseitigkeitsreiter. Die Einspänner treffen sich vom 15. bis 18. September in Le Pin au Haras in Frankreich, um neue Weltmeister zu ermitteln.

Die AG Spitzensport des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) hat jetzt die Fahrer und Fahrerinnen benannt, die die deutsche Farben bei den Weltmeisterschaften vertreten dürfen.

Anzeige
guardianhorse.de

Mareike Harm wurde für die WM der Vierspänner nominiert. (Foto: Caremans)

Für die WM der Vierspänner in Pratoni del Vivaro sind das (in alphabetischer Reihenfolge): Michael Brauchle (Aalen), Dirk Gerkens (Paderborn), Mareike Harm (Negernbötel), Rene Poensgen (Eschweiler), Anna Sandmann (Lähden) und Georg von Stein (Modautal). „Zur Zeit sieht es so aus, dass drei Teilnehmer für die Mannschaft fahren werden und wir mit drei weiteren Einzelfahrern an den Start gehen können“, sagt Cheftrainer Karl-Heinz Geiger (Rechtmehring). „Nach Rücksprache mit Christoph Sandmann haben wir ihn auf eigenen Wunsch nicht nominiert, er würde aber zur Verfügung stehen, wenn einer unserer sechs Fahrer ausfällt“, erklärte Geiger.

Die WM der Einspänner findet noch vor der WM der Vierspänner vom 15. bis 18. September in Frankreich statt. „Es können nach jetzigem Informationsstand gemäß Ausschreibung drei Mannschafts- sowie zwei bis fünf Einzelfahrer teilnehmen. Eine Information vom Veranstalter zur tatsächlichen Zahl zugelassener Einzelfahrer erfolgt nach dem ersten Nennungsschluss“, erklärt Fritz Otto-Erley, Fahrsport-Koordinator der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und stellvertretender DOKR-Geschäftsführer. Der Ausschuss hat für die WM der Einspänner folgende Fahrer und Fahrerinnen nominiert (in alphabetischer Reihenfolge): Claudia Lauterbach (Dillenburg) mit Velten, Dieter Lauterbach (Dillenburg) mit Dirigent, Ulrike Schmidt (Plön) mit Nicolai, Marie Tischer (Mühlheim) mit Fortino, Anne Unzeitig (Greifenstein) mit De Niro und Jessica Wächter (Aschaffenburg) mit Charly Brown. (fn-press)

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP