Holsteinerin gewinnt “Selleria Equipe Goldener Sattel”

Leipzig – Es ist ein Klassiker, diese ganz besondere Nachwuchsreiterprüfung. Wer den Preis “Selleria Equipe Goldener Sattel”gewinnt, übrigens im Gedenken an Hans-Günter Winkler ausgeschrieben, tritt in die Fußspuren von großen Springreitern, denn fast alle heutigen Championatsreiter haben diese Prüfung mit Pferdewechsel schon gewonnen. Den Namen Natalia Stecher (Nordhastedt) sollte man sich also schon mal merken, denn sie hat sich in die Siegerliste eingetragen.

Diese vier talentierten Nachwuchsreiter waren gut ausgesucht, das bringt die Prüfung mit sich. Denn nur U21-Reiter mit herausragenden Vorleistungen werden für den hierfür  nominiert. So verwunderte es kaum, dass reichlich Höchstnoten für den Stil vergeben wurden. Am Ende siegte die Holsteinerin Natalia Stecher, aber es war knapp. Zwischen der Siegerin und der viertplatzierten Alia Knack (Sauldorf), mit 16 Jahren die jüngste Teilnehmerin, lagen lediglich 0,6 Punkte. Im Pferdewechsel hatte Natalia Stecher die Jury auf allen Pferden, ihrem eigenen Fuerst Reiner und denen ihrer Konkurrenten, überzeugt und knackte in jeder Runde die Wertnote 8,0, die für ein eher selten vergebenes „gut“ steht. „Natalia hat auf allen Pferden sehr viel Rhythmusgefühl und Balance gezeigt, außerdem über dem Sprung einen sehr geschmeidigen Sitz“, attestierte Joachim Geilfus, einer der Richter der Prüfung. Zweiter wurde nur 0,1 Punkte dahinter der junge Sachse Marvin Jüngel (Schönteichen), der es als einziger schaffte, in einer seiner Runden sogar eine 9,1 zu erreiten. Platz drei ging an Max Haunhorst (Hagen a.T.W.).

Etwas erschöpft, aber superhappy gab Stecher nach der Siegerehrung zu: „Ich war auf meinem Pferd am aufgeregtesten, das bin ich sonst eigentlich nie“, lachte sie. „Marvin lag zum Schluss noch vor mir, ich konnte mir also in der letzten Runde keinen Fehler erlauben, das hat den Druck schon sehr erhöht.“ Zu den ersten Gratulanten gehörte übrigens Co-Bundestrainer Heiner Engemann, bei dem Natalia Stecher trainiert. Auch wenn der Schwerpunkt derzeit auf den Pferden und der Reiterei liegt, will die 18-jährige noch eine Ausbildung zur Erzieherin machen. „Ich kann mir keinen Bürojob vorstellen, ich brauche immer ein bisschen Action.

Anzeige

O-Ton Natalia Stecher nach ihrem Siegesritt:

 

Stil-Springprüfung Kl. M mit Pferdewechsel Selleria Equipe Goldener Sattel
In Memoriam Hans Günter Winkler gefördert von der Hans Günter Winkler Stiftung
1. Stecher, Natalia, Fuerst Reiner  33,5
2. Jüngel, Marvin; Give it to me  33,4
3. Haunhorst, Max,  Risohorse Carex  33,3
4. Knack, Alia, SMA Shakira 32,9

Bestes Pferd: Fuerst Reiner

 

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
Discountfutter.shop

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP