Jan Wernke und seine Queen Mary
spielen Konkurrenz aus

Leipzig – Je oller, je doller – das könnte der Untertitel für diesen Erfolg in der Leipziger Messe für Jan Wernke und seine inzwischen 18-jährige Erfolgsstute Queen Mary sein. Frisch und blitzschnell waren die beiden im IDEE KAFFEE Preis unterwegs.

„Ich bin unglaublich stolz auf Queen Mary“, schwärmte Jan Wernke von seiner langjährigen Erfolgspartnerin in internationalen Parcours. „Sie ist sehr frisch und vor so einer tollen Kulisse wie hier in Leipzig gibt sie immer noch ein bisschen mehr. Sie mag es einfach, wenn die Leute in der Halle mitgehen.“ Der 30-jährige Springreiter aus Holdorf verwies im IDEE KAFFEE Preis Philipp Weishaupt (Hörstel) mit dem Hannoveraner Wallach Coby und den Iren Gerard O’Neill mit Jack van het Dennehof auf die Plätze. Dabei holte Jan Wernke in dem internationalen Fehler-Zeit-Springen eine satte Sekunde Vorsprung raus. Für das Turnierwochenende der PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, hat sich Wernke nach diesem Sieg noch einiges vorgenommen: „Queen Mary ist so gut drauf, es macht einfach riesigen Spaß mit ihr und ich werde sie morgen im Championat von Leipzig reiten“, so der Plan. „In Leipzig eine Springprüfung zu gewinnen ist immer etwas ganz Besonderes und ich bin sehr stolz, dass das heute gelungen ist.“

Das Siegerinterview:


Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP