Kein Balios Hunter Cup in diesem Jahr

Brügge – Eigentlich sollte der Balios Hunter Cup 2020 in die zehnte Saison starten. 2011 wurde der Cup in Schleswig-Holstein mit großem Finale von der Plambeck Futter Manufaktur in Brügge ins Leben gerufen. Engagierten Amateuren und Wiedereinsteigern eine sportliche Plattform zu bieten, bei der die Harmonie und Eleganz der Ritte im Vordergrund stehen und der Leistungsgedanke etwas weiter nach hinten rückt, war das Ziel.

Für 2020 waren drei Stationen mit Finale in Neumünster ausgelobt. Nun haben sich die Veranstalter entschieden, den Balios Hunter Cup im Corona Jahr 2020 nicht stattfinden zu lassen. „Um solch eine Serie durchzuführen, brauchen wir Planungssicherheit, die wir 2020 durch die Corona-Pandemie nicht haben“, bedauert Handelsvertreter Stefan Marpert die Absage. „Wir wissen, dass unser Hunter Cup von vielen Reitern in diesem Jahr vermisst sein wird. Aber auf Veranstaltungen ohne Zuschauer können wir unsere Zielgruppe nicht erreichen. Deshalb haben wir uns entschlossen, im nächsten Jahr mit noch mehr Energie und ein bis zwei weiteren Stationen neu durchzustarten.“

Beim Balios Hunter Cup geht es um harmonische, gleichmäßige Ritte, die Pferde sollen entspannt an den Hilfen stehen und in flüssiger Manier die weitgestellten Sprünge überwinden. Für 2020 waren drei Qualifikationsetappen in Ladelund, Kellinghusen und Hassmoor-Höbek und das große Finale in den Holstenhallen von Neumünster geplant. Neben wertvollen Ehrenpreisen winkte den Sieger als Ehrenpreis auch ein zusätzlicher Vitalcheck, der Aufschluss über den Gesundheitszustand der Sportler geben sollte und Ernährungsdefizite aufzeigt. All dieses wird nun erst wieder 2021 stattfinden können.





Beitrag teilen:
Anzeige
Discountfutter.shop

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!