22. Februar 2024
Veranstaltungen

Live-Training mit Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl

Eins der Highlights des CHIO Aachen CAMPUS im Jahr 2024

Ein Live-Training mit Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl sowie das erste nationale Dressurturnier des CHIO Aachen CAMPUS – das sind nur zwei der Highlights, die das CAMPUS-Jahr 2024 bietet. Zahlreiche Termine sind bereits online.

Der CHIO Aachen CAMPUS fördert Spitzen- und Breitensport auf dem weltberühmten CHIO Aachen Turniergelände – das ganze Jahr über. Hier steht der Pferdesport mit all’ seinen Facetten im Mittelpunkt. Es wird Wissen vermittelt, Kompetenz geschaffen, Innovation entwickelt. Einzigartige, exklusive Trainings- und Weiterbildungsangebote – on-site und online – bieten jedem, vom Hobbyreiter über das ambitionierte Talent bis zum Spitzenreiter, ein außergewöhnliches Erlebnis.

Anzeige
HKM allgemein

Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl kommen für ein Live-Training zum CHIO Aachen CAMPUS

Im vergangenen Jahr konnte sich Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB erstmals auf der legendären Siegertafel in Aachen verewigen – und sich damit einen Kindheitstraum erfüllen. Auch Benjamin Werndl war schon mehrfach in der Soers am Start, 2022 zum Beispiel als Teil der deutschen Equipe beim Lambertz Nationenpreis. Wenn die erfolgreichen Geschwister im Herbst zum CHIO Aachen CAMPUS kommen, nehmen sie allerdings die Rolle der Trainer ein. Denn am 21. September werden sie live im Deutsche Bank Stadion zeigen, worauf es ihnen in der Zusammenarbeit von Mensch und Pferd ankommt.

„Ich freue mich wahnsinnig auf dieses ganz besondere Event in Aachen“, sagt Jessica von Bredow-Werndl begeistert. „Es wird erstmalig eine Masterclass zusammen mit meinem Bruder sein. Als Geschwister und Trainingspartner haben wir natürlich eine besondere Verbindung, und das möchten wir auch dem Publikum zeigen.“ Die sympathischen Pferdeliebhaber führen im bayrischen Aubenhausen mit großer Leidenschaft einen renommierten Reitsportbetrieb, in dem Dressurpferde ausgebildet und verkauft werden. Ihre Trainingsmethoden möchten sie nun den Zuschauern in Aachen in einem exklusiven Format vermitteln.

Eintrittskarten sind ab sofort im Ticketshop erhältlich.

CHIO Aachen CAMPUS richtet erstmals ein nationales Dressurturnier aus

Ein weiteres Dressur-Highlight steht schon weit früher im Jahr an. Aufgrund der großen Nachfrage richtet der CHIO Aachen CAMPUS erstmalig ein nationales Dressurturnier aus. Im Rahmen des Springtime-Festivals, zu dem weitere Turniere von anderen Veranstaltern gehören, wird es im April ein viertägiges Programm geben – inklusive Prüfungen für Para-Dressurreiter. Sowohl die Sportler und Teilnehmer als auch die Besucher erwartet eine besondere Atmosphäre bei den Prüfungen im Deutsche Bank Stadion, in dem beim CHIO Aachen die ganz großen Stars des Sports ins Viereck reiten.

Der Donnerstag bildet den Auftakt mit einem Jungpferdetag in unterschiedlichen Klassen. Am Freitag werden Prüfungen von M- bis Grand Prix-Level angeboten. Samstags stehen dann unter anderem die Reiter in der Para-Dressur (alle Grades) im Fokus, während der Sonntag Turniereinsteigern, der Jugend und der Region gewidmet ist.

Die Prüfungen sind ab dem 1. März, 19 Uhr, nennbar.

Equestrian Stable Management: Startschuss für den ersten Jahrgang des neuen Weiterbildungsprogramms

Ebenfalls im April fällt der Startschuss für das Equestrian Stable Management Programm des CHIO Aachen CAMPUS. Mit verschiedenen Komponenten verhilft das Zertifikatsprogramm zur Qualifikation als professioneller und moderner Stable Manager. In Kooperation mit der RWTH International Academy vermitteln anerkannte Spezialisten aus Pferdesport, Wirtschaft und weiteren Branchen umfangreiches Wissen, um die heutigen Herausforderungen in Pferdesportbetrieben zu meistern. Darüber hinaus gibt es Praxisphasen in renommierten Partnerställen auf der ganzen Welt – unter anderem bei Isabell Werth, Beezie und John Madden sowie Andrew Hoy.

Der erste Jahrgang kommt bereits Ende März zu einem ersten Treffen in der Soers zusammen. Rund 20 internationale Teilnehmer freuen sich auf die Möglichkeit, ihre Karriere einen bedeutenden Schritt voranzubringen. Unter anderem stammen sie aus Lettland, Uruguay, Deutschland, Israel und Monaco – um nur eine Auswahl zu nennen.

Weitere Informationen gibt’s auf der Homepage des Equestrian Stable Management Programms.

Full-Service-Trainingstage mit Holger Hetzel, Rob Ehrens und Christoph Hess

Eins der beliebtesten CAMPUS-Formate geht im Mai und August 2024 in die nächsten Runden – der Full-Service Trainingstag. Reiten unter Anleitung von renommierten Trainern steht genauso auf dem Programm wie eine professionelle Sitzanalyse auf dem Reitsportsimulator. Das Rundum-Paket umfasst außerdem viele erstklassige Ratgeber in Sachen Gesundheit und Fitness für Reiter und Pferd. Die Experten stehen jedem Teilnehmer für individuelle Beratungen zur Verfügung.

Für die Trainingstage Dressur am 4. Mai und 17. August wird in diesem Jahr wieder Christoph Hess, Ausbilder und Richter bis hin zu den Olympischen Spielen, für eine besondere Trainingseinheit im Viereck bereitstehen. Das exklusive Parcourstraining am 5. Mai betreut der erfolgreiche Ausbilder und Jugend-Verbandstrainer des Rheinlands Holger Hetzel, am 18. August kommt Rob Ehrens in die Soers – der aktuelle Nationaltrainer der japanischen und ehemalige Nationaltrainer der niederländischen Springreiter.

Beitrag teilen:
Anzeige
Gothaer

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!