23. April 2024
Veranstaltungen

Mannschafts-Wettbewerb beim Riesenbecker Weihnachtsturnier

Sparkassen Team Challenge: Ein spannendes Highlight für die ganze Region

Auf ein echtes Highlight am Freitagabend dürfen sich Aktive und Besucher während des internationalen Zwei-Sterne-Turniers bei Riesenbeck International freuen. Es handelt sich um die Sparkassen Team Challenge.

Um 19 Uhr werden erstmals in der großen Veranstaltungshalle acht Mannschaften im Springreiten gegeneinander antreten.

Anzeige
magix.com

Das Reglement sorgt für Spannung, denn in jeder Gruppe treten Reiter in den verschiedenen Leistungsklassen von A, L, M und S an – und alle Ritte werden gleichermaßen gezählt. Die Teilnehmer sind daher gemischt vom Alter her, von ihren reiterlichen Fähigkeiten und auch die Pferde haben einen unterschiedlichen Leistungsstand.

Die acht Teams repräsentieren die Reiterkreise Steinfurt, Münster, Warendorf und Coesfeld. Dazu gesellt sich eine Mannschaft des örtlichen Zucht-, Reit- und Fahrvereins Riesenbeck. Ein internationales Team stellt die Longines World Equestrian Academy (LWEA), die ihren Standort seit nun 6 Jahren in Riesenbeck hat. Vom Ausrüster für Pferdepflegeprodukte, Effol, wird ebenfalls eine Mannschaft gestellt. Ganz besonders vorbereitet hat sich der Hauptsponsor der Prüfung, die Kreissparkasse Steinfurt, um ein schlagkräftiges Quartett aufzubieten. Über die sozialen Medien wurde zur Teilnahme aufgerufen. Bereits vor einigen Wochen fand ein Training statt, es wurde anschließend gesichtet und letztlich das jetzige Kleeblatt bestimmt.

“Wir werden sicher eine spannende Prüfung erleben,” sagt der Turnierleiter Karsten Lütteken zum Highlight des Turniertages. Dass jeder gewinnen will, steht fest, umso mehr, weil es als Hauptpreis zehn VIP-Karten für die im nächsten Jahr in Riesenbeck stattfindende einzige deutsche Etappe der Longines Global Champions Tour gibt. „Die Reiter sind heiß!“, ist sich Lütteken sicher.

Es ist ein erklärtes Ziel von Riesenbeck International, seit Jahren Amateurreiter und Profis bei den Veranstaltungen zusammenzubringen. Das den Pferdesport auszeichnende Miteinander und die Begeisterung gemeinsam mit den Pferden sportliche Leistungen zu erbringen verbindet Sportler, Fans und Freunde über alle Leistungsklassen.

Das Weihnachtsturnier läuft von 8. bis 10. Dezember ganztägig. 13 Springprüfungen stehen auf dem Zeitplan. Wie immer findet auch bei dieser Veranstaltung der Große Preis am Samstagabend (18 Uhr) statt.

Die Veranstalter und Teilnehmer freuen sich bei freiem Eintritt über zahlreiche Besucher. Natürlich ist passend zur Weihnachtszeit für festliche Stimmung, Musik und Verpflegung in der Halle gesorgt.

Beitrag teilen:
Anzeige
guardianhorse.de

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!