19. Mai 2024
AktuellesVIDEOS

Maren Hoffmann und Juliane Brunkhorst erste Siegerinnen

Redefin – Die eine Reiterin ist immer recht schnell unterwegs, die andere lässt sich – weil die Aufgabe so gestellt ist – angemessen Zeit und beide haben ihre Prüfungen gewonnen. Maren Hoffmann (Video)  aus dem nordrhein-westfälischen Hückelhoven hat mit ihrer blitzschnellen Hannoveraner Stute Lucy das erste internationale Springen der Kleinen Tour im Preis der Performance Sales International gewonnen, Juliane Brunkhorst aus Hamburg gewann den internationalen Grand Prix de Dressage mit dem Holsteiner Wallach Aperol. Von sich reden machten beim Pferdefestival Redefin aber auch Nachwuchstalente aus dem Gastgerberland.

Die 22-jährige Maren Hoffmann hat ihre Schulzeit in Neustadt-Dosse im bundesweit einmaligen Projekt “Reiten in der Schule” verbracht und ist nun international im Springsport etabliert. Schon 2023 gewann die junge Reiterin beim Pferdefestival Redefin und holte dazu eine Reihe Platzierungen. Fast eine Sekunde schneller waren Hoffmann und Lucy als der zweitplatzierte Nicolo Gusella und Lion Cor. Den Wallach allerdings könnten einige Besucher und Besucherinnen wiedererkannt haben, denn Lion Cor ist von Jörg Möller (Lübtheen) ausgebildet worden und war sogar dessen Derbypferd. Auch die zweite internationale Prüfung – Theurer Trucks 2Go Youngster Tour – gewann eine Frau im Sattel. Die Finnin Annina Nordström und Baloutina Hb setzten sich vor Tobias Meyer (Löningen) und Star Connection an die Spitze.

Junge Talente im internationalen Circuit

Anzeige
magix.com

In der ersten Springprüfung des Tages trumpfte auch die erst 15-jährige Emma Wiktor (Trent) von der Insel Rügen auf. Die “kleine” Schwester von Springreiter Paul Wiktor pilotierte ihre Mecklenburger Stute Clara auf den fünften Platz in der internationalen Konkurrenz. Lilli Plath (Timmendorf) wurde mit Lotta Siebte.

Eine noch sehr junge, neu zusammengestellte Kombination erregte Neugier: der 17-jährige Hendrik Greve aus Rodenwalde und der Landgestüts-Hengst Karat du Plessis. Mit einer schwungvollen Runde wurden der Abiturient und der Hengst, der in Redefin zuhause ist, Vierzehnte. Die Frage wie man sich auf einem Pferdepromi so fühlt, beantwortete Hendrik ohne zögern: “Guut!!” Hendrik Greve zählt zum Junioren-Landeskader, hat am Donnerstag eine Abitur-Klausur geschrieben und wird am Dienstag nach dem Pferdefestival noch eine Abiprüfung haben. Trotzdem wird das Training mit Landes-Disziplintrainer Heiko Strohbehn nicht vernachlässigt. Der Coach war mit seinen beiden Schützlingen vollkommen zufrieden. Die Idee, einen Nachwuchsreiter in den Sattel eines bereits S-erfolgreichen Landbeschälers zu setzen, tauchte erst vor wenigen Wochen auf und wurde u.a. in Westergellersen bei einem ersten gemeinsamen Turnier getestet.

Nun hat der junge Springreiter gut zu tun beim Pferdefestival, denn er darf auch mit einem Nachwuchspferd in der Youngster-Tour starten und mit der Stute seines großen Bruders Johann auch in der Großen Tour.

Der schüchterne Sieger

Erste Dressurprüfung – erster Sieg beim Pferdefestival Redefin 2024 für Juliane Brunkhorst und Aperol.
(Foto: Rüchel)

Dressurausbilderin Juliane Brunkhorst aus Hamburg kennt das Pferdefestival Redefin seit vielen Jahren, ist hier regelmäßig zu Gast und schätzt die zwanglose, freundliche Atmosphäre des Turniers. Einen Hang zu “Geselligkeit” hat ihr Wallach Aperol hingegen nicht so sehr. Zwar schätzt der Braune jede Form von Aufmerksamkeit, aber andere Pferde auf dem Abreiteplatz schüchtern den Wallach ein. Damit das Selbstvertrauen weiter wachsen kann und die Sicherheit beim Turniergeschehen hat Brunkhorst ihn mit nach Redefin genommen. Lohn der Planung: Aperol gewann mit seiner Ausbilderin den internationalen Grand Prix de Dressage im Preis der Performance Sales International.

Dort wo Aperol bereits ist – im Grand Prix Sport – will La Belle Noire erst noch hin. Die neun Jahre alte Stute sicherte ihrem Reiter Hendrik Lochthowe aus dem hessischen Butzbach den Sieg im Prix St. Georges. Am Samstag und Sonntag werden im Dressurstadion auf dem Landgestüt Redefin die Qualifikationen zu den Bundeschampionaten der fünf und sechs Jahre alten Dressurpferde entschieden. Redefins Pferdefestival bietet eine der ersten Gelegenheiten, um das “Ticket” zu diesen inoffiziellen “Deutschen Meisterschaften für junge Pferde zu lösen.

Am Samstagabend ab 18.45 Uhr kommen die kleinen “Großen” aus der mecklenburgischen Shetlandponyzucht zu Besuch. Gisbert Koch (Setzin), Chef der IG Shetlandpony, und seine IG-Mitglieder zaubern ein Schauprogramm mit den kleinsten unter den Pferden auf den Paradeplatz vor dem Portal des Reithauses.

Ergebnisüberblick Pferdefestival Redefin

1 CSI3* – Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1,25m

1. Maren Hoffmann (Hückelhoven ) auf Lucy 781 0.00 / 55.95

2. Nicolò Gusella ( ITA) auf Lion Cor 0.00 / 56.25

3. Oliver Ross (Thedinghausen ) auf Cesal 0.00 / 57.99

4. Hilmar Meyer (Morsum ) auf Fearless 15 0.00 / 58.21

5. Emma Wiktor (Trent/Rügen ) auf Clara 144 0.00 / 58.79

6. Alexa Stais ( CYP) auf For The Beat Ps 0.00 / 58.80

4 CSI3* – Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1,35m

1. Stephi de Boer (Dötlingen ) auf Loverboy B 0.00 / 61.92

2. Annina Nordström (FIN) auf Gabalier Hrh 0.00 / 62.27

3. Maren Hoffmann (Hückelhoven ) auf Burschi 22 0.00 / 63.20

4. Rolf-Göran Bengtsson (SWE) auf Caillan 0.00 / 63.36

5. Emma Emanuelsson (SWE) auf Ladina 0.00 / 64.43

6. Alexa Stais (CYP) auf Coleccini 0.00 / 64.66

10 CSIYH1* – Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1,2

1. Annina Nordström (FIN) auf Baloutina Hb 0.00 / 59.11

2. Tobias Meyer (Löningen auf Star Connection 3 0.00 / 60.87

3. Patrick Bölle (Großenkneten ) auf Stonsdorfer 4 0.00 / 62.07

4. Felix Haßmann (Lienen) auf Cezanne GD 0.00 / 65.13

5. Lilli Plath (Wismar ) auf Dacapo Z 0.00 / 65.45

6. Finja Bormann (Königslutter ) auf Hollywood De Hus 0.00 / 65.51

15 CDI3* – FEI Grand Prix

1. Juliane Brunkhorst (Harsefeld ) auf Aperol 10 1620.00

2. Emma Kanerva (Stade/FIN) auf Mist Of Titanium Old 1580.50

3. Delia Eggenberger (Greifensee/ SUI) auf Fairtrade 1551.00

4. Jemma Heran (AUS) auf Total Recall 1544.50

5. Olga Safronova (POL) auf Sandro D Amour 1536.00

6. Yvonne österholm (FIN) auf Ironman H 1535.50

17 CDI1* – FEI Prix St.Georges

1. Hendrik Lochthowe (Butzbach ) auf La Belle Noire 4 1176.50

2. Madeleine Plinke (Binnen ) auf Suri B 1159.50

3. Antonia von Dungern (Betzendorf ) auf Levante 23 1159.00

4. Martin Christensen (Moorrege/DEN) auf Dolciario 1152.00

5. Alina Röhricht (Dortmund ) auf Deriano 1129.00

6. Jennifer Hoffmann (USA) auf Zanzibar 1090.00

20 Dressurpferdeprüfung Kl. L

1. Beatrice Arturi (Menslage/ ITA) auf Dream Royal 2 7.72

1. Lydia Jordan (Hagen am Teutoburger Wald/ SWE) auf Fine Top 7 7.72

3. Lydia Jordan (Hagen am Teutoburger Wald/ SWE) auf Zuccador QD 7.52

4. Amelie Gröpper (Heikendorf ) auf Dos Amigos 2 7.46

5. Libuse Mencke (Gutow/ CZE) auf Donaudiamant 7.32

6. Pia-Katharina Voigtländer (Berlin) auf Quty 7.10

 

 

 

 

 

Beitrag teilen:

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
Gothaer

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!