Olympiasieger und japanische Bogenschützen

Aachen – Wenn heute die Olympischen Spiele in Tokio offiziell eröffnet werden, sind es noch 53 Tage bis zur Eröffnungsfeier des CHIO Aachen 2021. Offizielles Partnerland beim Weltfest des Pferdesports: Na klar, Japan!

Am 24.01.1861 unterzeichneten Japan und Preußen einen Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrag, der heute als Beginn der deutsch-japanischen diplomatischen Beziehungen gilt. So steht die Eröffnungsfeier unter dem Motto „160 Jahre deutsch-japanische Freundschaft“. Berittene Bogenschützen werden ebenso im CHIO Aachen-Hauptstadion erwartet wie traditionelle Taiko-Drummer und weitere typische Elemente aus Japan.

Eng eingebunden in die CHIO Aachen-Eröffnungsfeier sind auch die deutschen Landgestüte aus Celle, Redefin, Moritzburg und Warendorf sowie die Haupt- und Landgestüte Marbach, Schwaiganger und Neustadt-Dosse. Die Gestüte bringen eine Araber-Herde mit, Kutschen und spektakuläre Bilder wie die „Ungarische Post“ und – besonderes Highlight – eine Quadrille mit 50 Hengsten.

Anzeige
Discountfutter.shop

„Freuen dürfen sich die Besucher der Eröffnungsfeier auch auf einige der Olympiasieger von Tokio“, verrät Birgit Rosenberg, Vorstandsmitglied des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV) und als Leiterin der Sportabteilung auch für die Shows verantwortlich. Grundidee des Abends sei es, gemeinsam zu feiern und einen tollen Abend zu haben – bei größtmöglicher Normalität. Dazu passt, dass es erstmalig eine Live-Band geben wird, die die gesamte Show begleitet.

Beitrag teilen:
Anzeige
guardianhorse.de

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!