Robin Naeve gewinnt U25-Auftakt in Aachen

Seit 2015 ist Aachen Austragungsort des Finals des U25 Springpokals der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport, Preis der Familie Müter. Heute war die Qualifikation für das Finale am Soerser Sonntag.

Aus Schleswig-Holstein ist Robin Naeve nach Aachen gereist. Da er Ende des Jahres 25 wird, ist es für ihn die letzte Chance, sich in Deutschlands U25 Springpokal in Szene zu setzen. Der Auftakt war schon mal viel versprechend für den Sohn von Nationenpreisreiter Jörg Naeve. Mit seiner elfjährigen Casall-Tochter Casalia R – wie er ein Kind aus dem Land zwischen den Meeren – gewann er die Qualifikation für das morgige Finale. In fehlerfreien 71,98 Sekunden demonstrierte die Stute, was ihr Reiter meint, wenn er sagt, sie sei klein, habe aber ein riesengroßes Herz. Die beiden waren gut vier Sekunden schneller als die Konkurrenz. An zweiter Stelle reihte sich Emilia Löser auf ihrem Oldenburger Lordanos-Sohn Lesodero ein (76,03), gefolgt von Mylen Kruse im Sattel von Christa. Heute ging es in nur einem Umlauf um Fehler und Zeit. Morgen im Finale wird dann um den Sieg gestochen.

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP