25. Juli 2024
Aktuelles

SAP und der CHIO Aachen: Eine “digitale Revolution”

Noch unmittelbarer, noch transparenter, noch interaktiver – und das alles mit modernster Technik: Auch dank seines offiziellen Technologiepartners SAP ist der CHIO Aachen Vorreiter in Sachen Digitalisierung.

Seit 2013 ist SAP offizieller Technologie-Partner. Seither ist viel passiert. So unterstützt SAP den CHIO Aachen mit der mobilen Event-App inklusive eines Quiz, technischen Prototypen und hochmodernen Analysen. SAP ist auch in diesem Jahr wieder Partner der Vielseitigkeit, dem SAP-Cup, auf dessen Siegerliste sich die Namen der weltbesten Reiter finden, angefangen von Olympiasieger Michael Jung (GER), über Weltmeisterin Yasmin Ingham (GBR) bis hin zu Reitmeisterin Ingrid Klimke (GER). In der entscheidenden Geländeprüfung, die in diesem Jahr am 6. Juli auf dem Programm steht, stattet SAP traditionell alle Teilnehmer mit Sensoren aus und präsentiert die Daten live in der CHIO Aachen-App sowie regelmäßig auch auf den Bildschirmen im Stadion und im Gelände, sodass die Zuschauer keinen Moment ihrer Favoriten auf der Strecke verpassen. Zudem sind einige Reiter mit Helmkameras unterwegs. Die Videos mit exklusiven Daten und Kommentaren ermöglichen es dem Zuschauer, die Ritte quasi aus dem Sattel mitzuerleben.

Eingeleitet wurde die digitale Revolution des CHIO Aachen zusammen mit SAP im Jahr 2013 mit dem Spectator Judging: Fans kommen auch in diesem Jahr mit der Spectator Judging App noch näher an das Geschehen heran. Jeder Fan kann seine eigene Bewertung zu den Prüfungen abgeben und so selbst in die Richterrolle schlüpfen. Aber nicht nur die Fans bewerten die Prüfungen digital. Dank der eDressage App von Black Horse One und SAP arbeiten auch die Richter nun schon seit einigen Jahren komplett digital und ermöglichen eine schnellere Bewertung der Prüfung sowie Präsentation der Ergebnisse in Echtzeit. Heute ist dies aus dem Dressur- und Voltigiersport nicht mehr wegzudenken. Ein weiteres Highlight des digitalen CHIO Aachen ist das EquiRatings Prediction Centre, powered by SAP. So wurde ein statistisches Modell entwickelt, das vor und während eines Wettbewerbs die wahrscheinlichen Ergebnisse und Gewinnchancen der Reiter berechnet – Basis für den „CHIO Aachen Eventing Manager“, ein Manager-Spiel fürs Smartphone, basierend auf echten Werten. Neu in diesem Jahr: Ein Pilotprojekt in der Dressur zum Thema „Präzisionsnote“. So wird im Rahmen des CHIO Aachen 2024 mit Hilfe eines verbesserten Live-Trackings die Ausführung einzelner Lektionen wie beispielsweise Traversalen, Piaffen oder Pirouetten gemessen am Idealwert objektiv bewertet. Diese neuartige Technik befindet sich in einer Testphase und fließt aktuell noch nicht in die Ergebnisse des Richtergremiums ein.

Anzeige
Gothaer

Die starke Partnerschaft zwischen SAP und dem CHIO Aachen wartet nicht nur mit immer neuen Innovationen auf, sie geht inzwischen sogar über das Weltfest des Pferdesports hinaus. So präsentiert SAP das vom CHIO Aachen CAMPUS angebotene Trainingsformat auf dem Reitsportsimulator, bei dem Reiter ihren Sitz von einem professionellen Simulator-Coach überprüfen und analysieren zu lassen können. Wie das genau funktioniert, können sich die Besucher vor Ort beim CHIO Aachen 2024 live anschauen.

Beitrag teilen:

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Views: 37

Anzeige
Gothaer

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!