22. Februar 2024
Aktuelles

Scheck über 12.000 Euro an die Pferdeklappe überreicht

„Pferdeklappe – das Magazin“ war keine einmalige Aktion.

Kiel – Norderbrarup. Knapp neun Monate lange wurde daran gearbeitet – pünktlich zum 1. Dezember hielten die Leser die ersehnte Erstausgabe von „Pferdeklappe – das Magazin“ in den Händen! Petra Teegen, ihr Team und die einmalige Institution in Norderbrarup vorzustellen und die vielen Schicksale der Pferde und Ponys zu dokumentieren – darum ging es den verantwortlichen Produzenten vom RathmannVerlag in Kiel. Und um noch viel mehr: Aufklärung und Wissensvermittlung waren ihnen genauso wichtig, wie Gutes zu tun. Deshalb war von Anfang an klar, dass 50 Prozent des Netto-Verkaufserlöses, also 3,25 Euro pro bestelltem Magazin, an Petra Teegens Pferdeklappe überreicht werden. So durfte die engagierte 70-Jährige zu ihrer großen Freude am 7. Dezember in Norderbrarup einen Scheck über 12.000 Euro aus den Händen von Projektleiterin Malina Blunck und Verlagschef Peter Rathmann entgegennehmen.

Petra Teegen war glücklich: „Dies Summe ist natürlich eine große Hilfe und kommt genau zur richtigen, spendenärmeren Zeit. Insgesamt war es so eine solche Freude, bei diesem Projekt so eng eingebunden zu sein. Und dass sich die Nachfrage nach dem Magazin so immens entwickelt, dass wir sogar Bestellungen aus Lettland, Schweden, den USA und Kanada haben – damit hätte wohl niemand gerechnet.“ Malina Blunck fügte hinzu: „Die Zusammenarbeit mit Petra Teegen und ihrem Team hat uns großen Spaß gemacht. Dass wir jetzt so viel positives Feedback aus der Leserschaft bekommen haben, ist der schönste Lohn und eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit. Besonders dankbar sind wir dafür, dass so viele Menschen Vertrauen in unser Handeln hatten und die Erstausgabe geordert haben, ohne zu wissen, was sie erwartet.“ Noch immer gehen Bestellwünsche bei Petra Teegen und beim RathmannVerlag in Kiel ein. „Zum Glück haben wir ein paar Exemplare mehr gedruckt, sodass wir diese noch alle erfüllen können. Die eingenommenen Gelder werden dann der Spendensumme im nächsten Jahr gutgeschrieben.“ Denn „Pferdeklappe – das Magazin“ war keine einmalige Aktion.

Seit zehn Jahren gibt es „Die Pferdeklappe/Notbox e.V.“ in Norderbrarup. Der Verein nimmt Pferde und Ponys aus ganz Europa auf, deren Besitzer in Not geraten sind. Petra Teegen und ihr Team pflegen die Tiere wieder gesund und vermitteln sie im besten Falle an neue Eigentümer weiter. Über 2.000 waren es in den vergangenen zehn Jahren, gerade 2023 hat die ankommenden Hilfegesuche aufgrund der überall gestiegenen Kosten und der neuen Gebührenordnung für Tierärzte, derart in die Höhe getrieben, dass bereits zwei Mal ein Aufnahmestopp verhängt werden musste. Nicht nur deshalb, sondern weil der RathmannVerlag die Arbeit von Petra Teegen insgesamt als so wichtig und unterstützenswert erachtet, geht es mit Pferdeklappe – das Magazin weiter. Im Dezember 2024 erscheint die zweite Auflage. Unter www.pferdeklappe-magazin.de werden bereits jetzt wieder Bestellungen entgegengenommen. Der Druck erfolgt wie in diesem Jahr nur in der georderten Auflage. Das neue Magazin kostet 7,00 Euro (zuzüglich 1,90 Euro Porto).

Aber auch für 2024 gilt: Je mehr Bestellungen eingehen, desto höher ist die Spendensumme!

Weitere Informationen zum Verein Pferdeklappe/Notbox e.V. finden Sie unter: www.erste-pferdeklappe.de

Beitrag teilen:

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!