VIDEO: Pferdetreck bringt Friedensglocke nach Jerusalem – Teil 1: Glockenweihe

Der Verein Friedensglocken e.V. will im Jahr 2025, aus Anlass der Beendigung des 2. Weltkrieges vor 80 Jahren eine Friedensglocke, gezogen und begleitet von einem Pferdetreck, nach Jerusalem bringen. Man will daran erinnern, dass von unserem Land und Volk der Schrecken des Krieges und das Verbrechen der Shoah ausgegangen ist.

Der Verein versteht den Pferde-Friedensglockentreck als Teil unserer Verantwortung dafür, dass nie wieder so etwas geschehen darf.

Auf dem Weg dorthin, will man in allen Ländern an 200 Stationen als einen Akt von Volksdiplomatie das Friedensbrot brechen und kleine, aus Militärschrott gegossene Friedenglocken übergeben.

Anzeige

In Anlehnung an den Bibelspruch „Schwerter zu Pflugscharen“ wurde die Glocke am 6. Juni 2020 in Erinnerung an den 75. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus aus Militärschrott gegossen.

Teil 1 des Filmberichts stellt der “Pfarrer von Brück”, Helmut Kautz, bekannt von der Veranstaltung “Titanen der Rennbahn”, die von ihm mit initiierte Aktion vor und vermittelt erste Eindrücke.

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
guardianhorse.de

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP