29. Februar 2024
PferderechtRatgeber

Wer ist der Züchter bei Embryonen-Transfer ?

Rechtsstreit um die Züchterfrage bei einer künstlichen Befruchtung mit Leihmutterschaft

Von Rechtsanwalt Andreas Ackenheil

Die Eigentümerin der Stute „Weihegold“ hatte geklagt, weil sich der Eigentümer der Leihmutterstute als Züchter in den Pass des Fohlens „Aweih“ eintragen ließ. Das Fohlen „Aweih“ entstand aus einer befruchteten Eizelle von „Weihegold“ die sich im Eigentum von Christine Arns-Krogmann befindet und von der Dressurreiterin Isabell Werth auf internationalen Dressurturnieren vorgestellt wird. Der Rechtsstreit um das Fohlen „Aweih“ von der Dressurstute Weihegold ging bis vor dem Bundesgerichtshof.

„Weihegold“ wurde im Jahre 2011 bei dem Reitmeister Hinnemann untergebracht, um sie zu besamen und die befruchtete Eizelle zu entnehmen und in seine eigne Stute zur Austragung in Leihmutterschaft einzusetzen. Es wurde vereinbart, dass der bekannte Pferdetrainer und Züchter das Pferd zur Grand-Prix-Reife ausbilden sollte. So sollte er die Kosten für Pflege für die Stute, Unterbringung und Beritt übernehmen. Im Gegenzug räumte Frau Arns-Krogmann ihm das Recht ein, alle ein bis zwei Jahre einen Embryo aus Weihegold zu entnehmen.

So wurde eine befruchtete Eizelle der Dressurstute Weihegold zur Austragung (Embryonen-Transfer Verfahren) in eine Stute des Reitmeisters eingepflanzt. Nachdem die Leihmutter-Stute das Fohlen auf die Welt brachte, ließ sich Hinnemann als ihr Eigentümer, als Züchter des Fohlens in den Equidenpass eintragen, woraufhin die Eigentümerin der Eizellenspenderin, der Stute Weihgold Frau Arns-Krogmann klagte. Schlussendlich scheiterte die Eigentümerin von „Weihegold“ auch vor dem Bundesgerichthof. Der BGH führte in seiner Entscheidung an, dass der gesamte Zuchtvorgang durch den Pferdetrainer und Züchter bestimmt und bezahlt wurde, sodass er sich auch rechtmäßig als Züchter des Fohlens eintragen lassen durfte.

In vorherigen Zuchtvorgängen mit „Weihegold“ wurde Arns-Krogmann als Züchterin der Fohlen eingetragen. Was hat dies zur Folge? Der Erfolg des Reitmeisters Hinnemann als Züchter des Fohlen zu gelten, hat auch finanzielle Vorteile. Die Stute Weihegold ist ein Vermögen wert, somit dem Grunde nach deren Nachkommen auch. Als Züchter steht ihm nun auch bei Erfolgen des Pferdes „Aweih“ eine Züchterprämie zu.


Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!