WM-Feeling auf dem Schafhof

Sie stehen auf der Longlist für die Weltmeisterschaften in Herning: Isabell Werth mit Quantaz und Dorothee Schneider mit Faustus. Zweieinhalb Wochen bevor die WM startet, treten die beiden Olympiasiegerinnen beim Schafhofs Dressurfestival mit ihren WM-Kandidaten an. WM-Feeling pur in Kronberg vom 13. bis 17. Juli.

Es gibt viele Wege zum internationalen Spitzenreiter. Werth und Schneider gehören seit Jahren zu den Besten der Welt, aber keine der beiden hat je an einem internationalen Jugendturnier teilgenommen. Sie sind direkt bei den ‚Senioren‘ durchgestartet. Den anderen Weg ist beispielsweise die Tochter des gastgebenden Hauses, Liselott Marie Linsenhoff, gegangen. Schon im Ponyalter ist die heute 20-Jährige auf internationalen Dressur-Vierecken erfolgreich unterwegs gewesen, ist über die Junioren und Junge Reiter-Tour gewachsen und geht beim Dressurfestival in der internationalen Ein-Sterne-Tour mit West Side Story an den Start. West Side Story ist eine 14-jährige Stute, die mit der Schweizerin Estelle Wettstein bereits Olympialuft geschnuppert hat, seit März dieses Jahres steht die Stute im Stall der Familie Linsenhoff.

Beide Erfolgswege treffen sich auf dem Schafhof. Die Nachwuchsreiter gehen auf ihrem Weg nach oben an diesem Wochenende beim internationalen Schafhof Jugendfestival an den Start, die internationalen Senioren treten ein Wochenende später auf demselben Viereck gegeneinander an.

Anzeige
Reitstiefel-Kandel.de

Neben Werth und Schneider werden auch fünf Reiter von der WM-Longist der US-Amerikaner unter den Teilnehmern sein. Die US-amerikanische Federation hat das Dressurfestival auf dem Schafhof als zusätzliche offizielle WM-Sichtung benannt. Es sind somit die letzten Starts der Reiter aus den USA, bevor bis zum 25. Juli die Entscheidung gefallen sein muss, wer tatsächlich ins WM-Team darf. Zwei Pferde bringt außerdem Mannschafts-Olympiasieger Hubertus Schmidt mit auf den Schafhof, WM-Bronze-Sieger Christoph Koschel reist mit einem seiner japanischen Schüler an und Portugal freut sich, auf dem Schafhof die gesamte Top-Equipe des Landes antreten zu lassen.

Außerdem geht an Start Thiago GS unter Turnierleiter Matthias Alexander Rath. Thiago ist auf dem Gestüt Schafhof geboren und aufgewachsen und stammt mit Totilas und Wahajama-UNICEF von Schafhof-Pferden ab. Thiagos Start in der internationalen Vier-Sterne-Tour ist eine absolute Familiensache.

Bereits seit Donnerstag, 7. Juli, sind die internationalen Youngster zu Gast auf dem Schafhof, am kommenden Mittwoch beginnt das große Dressurfestival zunächst mit Prüfungen für die Nachwuchspferde, die sich zum Bundeschampionat qualifizieren wollen. Am Freitagmorgen greifen die Vier-Sterne-Reiter, darunter die WM-Kandidaten, ins Geschehen ein. Ab 8.30 Uhr steht der Grand Prix der Kür-Tour auf dem Programm, um 13.45 Uhr beginnt der Grand Prix der Special-Tour, für dessen Starterliste sich auch Thiago hat aufschreiben lassen.

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
Discountfutter.shop

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP