Sieger aus Tangstedt sind ermittelt

Tangstedt – An zwei Wochenenden veranstaltete der Reitverein Tangstedt sein Spring- und Dressurturnier in der Nähe von Hamburg. Zuerst folgten Anfang August die Könner im Viereck, eine Woche später standen Aufgaben im Parcours auf dem Programm. Darüber hinaus war das sportliche Event vierte Station des LVM Cups Schleswig-Holstein: Hier hatte der Nachwuchs des Jahrgangs 2002 und jünger der Leistungsklassen 4 und 5 die Gelegenheit, die Finaltickets der beliebten Nachwuchsserie zu lösen.

Aufgrund der Absage des Turniers SHS Holstein International in den Holstenhallen von Neumünster im Oktober sind die Verantwortlichen des LVM Cups gerade dabei, für die Finalisten eine adäquate Alternative zu entwickeln, damit auch in diesem oder nächsten Jahr die Sieger der Serie gefeiert werden können.

In Tangstedt empfahlen sich dazu die zwei Besten in einer Dressurprüfung der Klasse L. Sophie Henke (RV Rehagen-Hamburg) belegte mit ihrem Reitpony DMC DeLorean mit einer 7,8 den ersten Platz. Es folgte Hanna Isermann (RV Breitenburg) mit dem Hannoveraner Wallach Welsikon und der Note 7,4.

Anzeige
guardianhorse.de

Im Parcours galt es, eine Stilspringprüfung der Klasse L zu absolvieren: An erster Stelle der ersten Abteilung rangierte Michael Clausen (RV Waabs-Langholz) mit seinem Oldenburger Wallach Conrad und der Note 8,6. Die silberne Schleife gab es für Joost Sievers (RFV Husberg u. Umgeb.) mit dem Holsteiner Wallach Lord Keule und einer 8.3. Letzterer gewann mit seinem zweiten Pferd Carlsson G mit einer 8,4 auch die zweite Abteilung, den zweiten Platz belegte Lotta Kluczynski vom RFV Kollmar mit Chimello (8,2). Aufgrund der Doppelqualifikation von Joost Sievers rückt das Paar mit der nächstbesten Note nach. Und das waren in Tangstedt gleich Zwei: Zoe Victoria Liedtke (RFV Fröhberg) mit Cedira (WN 8,1) und Paul Rickert (RC Passin) auf Novum und ebenfalls einer 8,1.

Sobald es Planungssicherheit über die Finalveranstaltung gibt und wie sich gegebenenfalls das System für die Nachrücker aufgrund der ausgefallenen Qualifikationsstandorte darstellt, werden die LVM Versicherungen dann umgehend bekannt geben. Die letzte Etappe findet beim RC Blau-Weiß Löwenstedt in Löwenstedt statt. Die beiden Prüfungen des LVM Cups werden am Sonntag, dem 23. August ausgetragen.

LVM Cup Schleswig-Holstein-Qualifikationsstandorte 2020

5. bis 7. Juni 2020 Landgraben Reitergemeinschaft Landgraben e.V.
26. bis 28. Juni 2020 Fehmarn Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.
17. bis 19. Juli 2020 Heide Reit- und Traberclub Ditmarsia e.V.
8. bis 9. August 2020 Tangstedt (Dressur) RV Tangstedt e.V.
14. bis 16. August 2020 Tangstedt (Springen) RV Tangstedt e.V
21. bis 23. August 2020 Löwenstedt RC Blau-Weiß Löwenstedt e.V.



horse-and-rider.de


 

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
outdoorspezial.de

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP