22. April 2024
Aktuelles

Volker Wulf steigt bei Derby aus

Derby Abschied – in Klein Flottbek endet eine Ära ­
­ ­ ­ ­
­Hamburg – Das Deutsche Spring- und Dressur-Derby wird ab dem Jahr 2025 einen Wechsel erleben. Nach 24 Jahren wird das anstehende Event das letzte Derby sein, das unter der Regie von EN GARDE Marketing und dem Team um Volker Wulff und Paul Schockemöhle stattfindet.

Letztes Derby für Volker Wulf.

Ein Vierteljahrhundert hat EN GARDE Marketing das Derby in Hamburg weiterentwickelt und geprägt. Der Vertrag zwischen dem Norddeutschen und Flottbeker Reiterverein (NFR) und EN GARDE Marketing wurde nach zweieinhalb Dekaden nicht verlängert.

Große Fortschritte in jeder Richtung sind aus dieser langen Phase des Auf- und Ausbaus der Veranstaltung zu verzeichnen. Gestartet mit gut 30.000 Besuchern bei der Übernahme zur Jahrtausendwende, fanden im vergangenen Jahr 97.000 Menschen an fünf Tagen den Weg am Himmelfahrtswochenende zum Klassiker nach Klein Flottbek. Der Etat von einst 1,7 Mio. DM im Jahr 2000 ist auf knapp 4 Mio. Euro gestiegen. Das Gewinngeld stieg von 250.000 DM auf mehr als eine Million Euro.

Anzeige
guardianhorse.de

Die mediale Reichweite allein durch die elektronischen Medien in Deutschland erreichte Werte um 20 Millionen Kontakte, die Printreichweite lag sogar bei einem Mehrfachen dieses Wertes.
Eine Erfolgsgeschichte, die im vergangenen Jahr ihren Höhepunkt fand und in diesem Jahr ihr Ende finden wird.

„Alles hat seine Zeit, und es war eine großartige Zeit“, so Volker Wulff. Das Vertrauensverhältnis zum NFR als Basis des Erfolgs sei seit gut einem Jahr durch den Vorstand unter dem neuen Vorsitzenden zutiefst erschüttert. „Ich kann nicht leugnen, dass ich über den Verlauf der Gespräche in den letzten Monaten enttäuscht bin. Es hat sich ein Umgang offenbart, der unter norddeutschen Geschäftsleuten nicht üblich ist. So wäre eine weitere Zusammenarbeit für mich ohnehin nicht denkbar gewesen. Die Entscheidung ist nicht einfach zu verkraften, aber die positiven Erinnerungen werden bleiben. Die Derby-Zeit hat mir sehr viel gegeben“, erklärt Volker Wulff.

„Ich richte nun meinen Dank an alle, die meinen Partner Paul Schockemöhle und mich in der langen Zeit unterstützt haben. Ein großer Dank geht an diejenigen, die durch unsere Zusammenarbeit Freunde geworden sind. Und einen ganz besonderen Dank möchte ich an mein Team und an meine Familie richten, die alles für die Entwicklung und das Wohlergehen des Derbys gegeben haben! Alle haben das Derby geliebt und gelebt – in jeder Minute! Wir bleiben Freunde des Derbys!“

Jetzt aber heißt es für das Team von EN GARDE Marketing noch ein letztes Mal volle Derby-Kraft voraus, wenn sich die internationale Reitsportelite vom 8.-12. Mai 2024 wieder in Klein Flottbek trifft. Volker Wulff freut sich auf alle, die beim Abschied im Derby-Park dabei sein werden. Und es sind auch ein paar Überraschungen in Vorbereitung für das Deutsche Spring- und Dressur-Derby 2024.

Beitrag teilen:

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige
guardianhorse.de

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!