Holsteiner Talente in den Startlöchern

Holsteiner Frühjahrsauktion am 19. März 2022

Elmshorn – Am 19. März 2022 findet die traditionelle Frühjahrsauktion des Holsteiner Verbandes statt – und das schon zum 36. Mal. Die rund 30 vielversprechenden Nachwuchspferde haben Geschäftsführer Roland Metz und sein Team sorgsam ausgewählt und nun sind die Talente im Auktionsportal holsteiner.auction online einzusehen.

Es hat sich in den vergangenen Jahren etabliert, dass vielversprechende Dreijährige das Lot der ersten Auktion im Jahr bereichern. Und so werden sich auch zum Start des Holsteiner Auktionsjahrs 2022 zehn Pferde im Freispringen präsentieren. Unter ihnen sind Nachkommen von großen Namen wie Casall, Diamant de Semilly oder aber I’m Special de Muze ebenso wie Kinder jüngerer Hengste wie zum Beispiel United Way, Million Dollar oder Manchester van’t Paradijs aus renommierten Zuchtstätten.


Die gerittenen Pferde sind zwischen vier und sechs Jahren alt und können nicht nur interessante Verwandtschaftsleistungen, sondern zum Teil auch schon Turniererfolge vorweisen. So zum Beispiel die Katalognummer 2, Calitino v. Calido I-Caretino aus dem Stamm 104 A. Die Mutter des vierjährigen Wallachs ist nämlich keine Geringere als BB Caretana, die unter Niklaus Schurtenberger selbst in Springen bis 1,50 Meter erfolgreich gewesen und mit Casello v. Casalito zudem bereits Hengstmutter ist. Hochinteressant stellt sich auch das Pedigree der Katalognummer 6, Californication VLN v. Diamant de Semilly-Clearway dar. Nicht nur ihr kürzlich verstorbener Vater macht diese Schimmelstute so kostbar: Ihre Mutter Colina war international bis 1,50 Meter unter Natalia Czernik erfolgreich. Darüber hinaus ist das Lot der Auktion von einer großen genetischen Vielfalt geprägt. International etablierte Vererber wie Diarado, Vagabond de la Pomme, Colman oder aber Clearway sind genauso als Väter vertreten aufstrebende jüngere Hengste. „Es ist uns gelungen, erneut ein sehr besonderes und qualitatives Lot zusammenzustellen. Von der Partie sind drei- bis sechsjährige Holsteiner, die eine Perspektive für den Spring- und Vielseitigkeitssport mitbringen“, betont Roland Metz.

Live-Präsentation am 5. März
Erstmalig werden sich die Auktionskandidaten am Abend des 5. März anlässlich des Stützpunktturniers in Elmshorn dem Publikum präsentieren. Von diesem Zeitpunkt an können die Pferde nach Absprache besichtigt und probiert werden, bevor die Abschlusspräsentation am 19. März um 10 Uhr beginnt. Zuschauer sind dazu herzlich willkommen, außerdem überträgt ClipMyHorse.TV live. Um 15 Uhr des Auktionstages läutet das Bid Up die finale Phase der Online-Versteigerung ein.

Beitrag teilen:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP