22. Februar 2024
AktuellesShow

Reitermärchen zur Weihnachtszeit

Klausdorf – 26 jugendliche Darsteller und Darstellerinnen, sechs Ponys und zahlreiche Zuschauer bevölkerten die Reithalle der Reitschule Stoltenberg am dritten Adventswochenende.

Die Proben für das diesjährige Reitermärchen des RV Klausdorf/Schwentine begannen schon in den Sommermonaten und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Im Scheinwerferlicht entwickelten die Akteure in ihren bunten, von fleißigen Händen selbstgenähten Kostümen Spiellaune und ansteckende Begeisterung für König Drosselbarts Märchen.

Die Geschichte der Gebrüder Grimm erzählt von einer hochnäsigen Königstochter, die alle geladenen Freier verhöhnt, besonders einen König mit schiefem Kinn, genannt „Drosselbart“. Zornig gibt ihr Vater sie einem bettelnden Spielmann zur Frau, der sie zu sich heimführt. Unterwegs bewundert sie schöne Besitzungen und erfährt, dass alles König „Drosselbart“ gehört, woraufhin sie ihre abweisende Haltung Drosselbart gegenüber bereut. Die Königstochter muss nun im Häuschen des Spielmanns arbeiten, der ihre Unfähigkeit betont. Weil ihr Flechten und Spinnen misslingt, muss sie Geschirr auf dem Markt anbieten. Die Leute kaufen gern, doch beim zweiten Mal zerbricht ihr ein vermeintlich betrunkener Husar zu Pferde die Ware. Ihr Mann schimpft mit ihr und schickt sie als Küchenmagd ins Königsschloss, wo sie aushilft und Essensreste heimbringt. Bei der Hochzeit des Königspaares will sie lediglich zuschauen, doch König Drosselbart zerrt sie auf die Tanzfläche, wobei ihr die an diesem Tag gestohlenen Essensreste aus den Taschen fallen. Sie versucht zu fliehen, doch Drosselbart holt sie auf der Treppe ein und gibt sich als ihr Mann, der vermeintliche Bettler, zu erkennen. Er hatte sich als Spielmann verkleidet, um ihren Hochmut zu strafen, und war auch der Husar gewesen.

Am Ende feiern sie Hochzeit mit einer prachtvollen Quadrille der Königsfamilie.

Auch die zuschauenden Kinder kamen nach der fast einstündigen Vorstellung noch auf ihre Kosten, oder besser, auf die Ponys. Reiten für alle war angesagt und zur Sicherheit wurde alle Pferde von den Darstellerinnen geführt.

Weitere Foto-Impressionen in unserer BILDER-GALERIE.

 

Beitrag teilen:

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!