23. April 2024
PferdezuchtVeranstaltungen

Zwei neue Vererber zugelassen

Zum Auftakt der Holsteiner Hengsttage und Frühjahrsauktion

(Elmshorn) Am Freitag ist der Startschuss für die ersten Holsteiner Hengsttage und die Frühjahrsauktion gefallen. Ein Event, bei dem Körung, Hengstpräsentation und Auktion Hand in Hand gehen. Zum Auftakt der neuen Veranstaltung erhielten zwei dreijährige Hengste die Zuchtzulassung von Stephan Haarhoff, Christian Thoroe und Matthias Wittke. Anschließend präsentierte sich die Kollektion der 38. Frühjahrsauktion dem Publikum. Weitere Höhepunkte sind am morgigen Samstag die erste gemeinsame Vorführung von Privat- und Verbandshengsten sowie die Auktion der Reitpferde und der Dreijährigen.

Auch Checker Boy v. Checkter-Presley Boy wurde in lmshorn gekört.

Bei der Sattelkörung konnten zwei Pferde von sich überzeugen. Zum einen war das der drei Jahre alte Checker Boy v. Checkter-Presley Boy aus der Zucht von Hartmut Knop (Gilde) und dem Besitz der Karlswood Stabels (IRL-Batterstown). Zuchtleiter Stephan Haarhoff hob die Modernität, das leichte Fundament, die gute Oberlinie und natürlich das Springen des Schimmelhengstes aus dem Stamm 1298, den Linn Rolf und Kai Thomsen ausgebildet haben, hervor. Ebenfalls zur Zucht zugelassen wurde Explosion v. Eldorado v/d Zeshoek-Contender von den Zuchtgemeinschaft Lüneburg aus Hetlingen. Besitzer Rasmus Lüneburg stellte den großrahmigen Braunen, ein Vertreter des Stamms 8763, selbst vor. „Ein unheimlich langbeiniger Hengst, der vielleicht noch etwas in seinen Körper hineinwachsen muss, aber beim Freispringen sein grenzenloses Vermögen unter Beweis gestellt hat“, so Haarhoff.

Anzeige
MSZweirad

Am Samstag (23. März) geht es spannend weiter: Ab 13:00 Uhr haben Züchter und Interessierte zunächst beim Stallschnack die Möglichkeit, die circa 35 vorgestellten Hengste aller Stationen an den Boxen kennenzulernen, sich zu informieren und über Anpaarungen für die Zuchtsaison 2024 auszutauschen. Um 15:00 Uhr geht es dann weiter mit der Hengstpräsentation. Die Stationen Ahlmann, von Allwörden, Bengtsson und Fromberger, die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Maas J. Hell, Rödl und Völz sind vertreten. Ebenso gerne dabei sind die Hengsthalter Lauck, Voss, Witt sowie das Landgestüt Celle und das Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse.

Zuschauer dürfen sich auf Holsteiner Siegerhengste, Prämierte und Bundeschampionatsfinalisten sowie Vererber mit internationalen Erfolgen freuen. Bei der Präsentation handelt es sich um ein exklusives Live-Event, denn sie wird nicht im Stream übertragen, sondern erst einen Tag später in der ClipMyHorse.tv-Mediathek zur Verfügung stehen. Nach den Hengsten gehört die Halle wieder den Auktionspferden, wenn um circa 18:30 Uhr die Versteigerung im Hybrid-Format beginnt. Gesellig geht es auch im Anschluss bei der After Auction Party weiter. Bereits ab 5,- Euro stehen Karten für die Hengstpräsentation zur Verfügung – diese sind online über eventim und an der Tageskasse erhältlich.

Der Eintritt zur Auktion ist frei. Noch gibt es Tickets für die Veranstaltung und ein Blick in den Katalog der Hengstpräsentation zeigt, welche Vererber mit von der Partie sein werden.

Beitrag teilen:
Anzeige
asVerein

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!