Großer Preis für Mario Stevens

Neumünster – Zum ersten Mal konnte der ehemalige Deutsche Meister Mario Stevens die Hauptprüfung des 70 Jahre alten internationalen Turniers VR CLASSICS gewinnen. “Wenn das dann auch noch mit einem Pferd aus eigener Zucht gelingt, ist es sowieso immer was Besonderes”, unterstrich der 38-jährige Profi aus Niedersachsen. Zu erwarten war das indes nicht unbedingt und zwar wegen der Pferde. “Marios Pferd ist von Natur aus langsamer als meiner, aber er ist generell einfach besser geritten als ich und hat hier völlig verdient gewonnen”, stellte der einstige Doppel-Europameister Marco Kutscher aus Bad Essen klar, der mit Charco Zweiter wurde. Kutscher selbst konnte bereits 2013 in Neumünster den Großen Preis der Volksbanken Raiffeisenbanken gewinnen. Den dritten Rang eroberte Patrick Stühlmeyer aus Mühlen mit dem Hengst Varihoka du Temple und stellte damit seinen Chef, den VR Classics-Veranstalter Paul Schockemöhle, sehr zufrieden.

Stühlmeyer konnte mit diesem Erfolg noch Dritter der BEMER Riders Tour werden, Stevens eroberte dank des Sieges sogar Podestplatz zwei in der Serie, die erstmals ihre Final-Etappe in Neumünster erlebte und in Nisse Lüneburg aus Hetlingen einen souveränen Sieger fand.

Besucher-Rekord erreicht

Anzeige
Reitstiefel-Kandel.de

Mit rund 39.900 Besuchern an vier Tagen haben die VR Classics, die Teilnehmer aus 21 Nationen in die Holstenhallen lockten, eine neue Bestmarke bei den Besucherzahlen erreicht. Noch nie zuvor kamen so viele in die Hallen eins, vier und fünf. “Der Zuwachs erklärt sich vor allem aus dem Freitag”, erläuterte Organisationschefin Bettina Schockemöhle. Am Vormittag und Nachmittag kamen deutlich mehr Besucher in die Holstenhallen als in den Vorjahren. Am Samstag und Sonntag war kaum mehr eine Karte an den Tageskassen zu bekommen, so sehr sorgten der Dressur-Weltcup und die Entscheidung im Springparcours für Anziehungskraft. Nun schauen die Veranstalter gespannt auf das Jahr 2021, dann werden die VR Classics vom 18. bis 21. Februar stattfinden.

Ergebnisübersicht VR CLASSICS

4 CDI-W – FEI Grand Prix Kür mit Musik – Preis der VR Bank Neumünster

1. Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen) auf TSF Dalera BB 448.20
2. Isabell Werth (Rheinberg) auf Emilio 107 442.25
3. Helen Langehanenberg (Billerbeck) auf Damsey FRH 426.10
4. Benjamin Werndl (Tuntenhausen) auf Famoso OLD 425.83
5. Adelinde Cornelissen (Niederlande) auf Zephyr 410.75
6. Sönke Rothenberger (Bad Homburg) auf Santiano R 396.43

10 CSI3* – Int. Weltranglisten-Springprüfung mit 2 Umläufen, Großer Preis der Volksbanken Raiffeisenbanken

1. Mario Stevens (Molbergen) auf Landano OLD *0.00 / 33.93
2. Marco Kutscher (Bad Essen) auf Charco 2 *0.00 / 33.96
3. Patrick Stühlmeyer (Steinfeld) auf Varihoka Du Temple *0.00 / 34.15
4. Markus Renzel (Oer-Erkenschwick) auf C-Steffra *0.00 / 34.59
5. Markus Brinkmann (Herford) auf Pikeur Dylon *0.00 / 35.48
6. Angelique Rüsen (Herborn) auf Arac du Seigneur *0.00 / 35.56

15 Nat. Dressurprüfung Kl. S*** – Grand Prix Special – präsentiert von Frank Hasselberg, Steuerberatung

1. Charlott-Maria Schürmann (Gehrde) auf Burlington FRH 1829.50
2. Juliane Burfeind (Harsefeld) auf Devanto 1814.50
3. Insa Hansen (Hagen am Teutoburger Wald) auf Rebroff 6 1750.50
4. Emma Kanerva (Stade/Finnland) auf Riverdance 66 1729.10
5. Rainer Schwiebert (Kattendorf) auf Helenenhof’s Catoo 1695.00
6. Petra Van Esch (AL Gemonde/ Niederlande) auf Fiji 1677.00

8 CSI3* – Int. Zeitspringprüfung (1,45 m) – Preis der SWN – Stadtwerke Neumünster

1. Cecilie Hatteland (Aarhus) auf Jaleo van het Heuvelland 0.00 / 47.31
2. Clarissa Crotta (Ahaus/ Schweiz) auf Vincent 168 0.00 / 49.36
3. Janne-F. Meyer-Zimmermann (Pinneberg) auf Lima 47 0.00 / 49.54
4. Hans-Thorben Rüder (Greven) auf Cilley Rose 0.00 / 50.16
5. Linn Hamann (Ammersbek) auf Crystal Clear 0.00 / 50.61
6. Stefan Jensen (Bosbüll) auf Cyrus L. 0.00 / 51.05

Nr. 13 CSI-YH1* Internationale Zwei-Phasen-Springprüfung (1,40m) für 7-8-jährige Pferde, sh:z präsentiert: Finale Theurer Trucks Youngster-Cup

1. Willem Greve (Niederlande), Highway M TN, 0/ 28,76
2. Harm Lahde (Blender), Oak Grove`s Commander Bond 0/ 29,47
3. Angelique Rüsen (Marl), Calvino 0/ 29,79
4. Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Pinneberg), Quim 0/ 30,48
5. Pheline Ahlmann (Reher), Clintello 0/ 30,90
6. Finja Bormann (Königslutter), Grey Chester 0/ 31,13

9 CSI3* – Int. Weltranglisten-Springprüfung mit Stechen (1,50m), Preis der BEMER Int.AG

1. Nisse Lüneburg (Hetlingen) auf Look at me R *0.00 / 38.23
2. Felix Haßmann (Lienen) auf Cayenne WZ *0.00 / 38.37
3. Patrick Stühlmeyer (Steinfeld) auf Quincy 230 *0.00 / 38.93
4. Katharina Offel (NC Bemelen) auf Elien *0.00 / 39.28
5. Eoin Mcmahon (Riesenbeck/Irland) auf My Kiwi *0.00 / 42.13
6. Katrin Eckermann (Sassenberg) auf Caleya *4.00 / 37.95

24 Nat. Punktespringprüfung Kl. S* mit Joker und Kostüm (1,40m), SWN Cup

1. Teike Carstensen (Sollwitt) auf Ella von Kielslück 65.00 / 50.54
2. Robin Naeve (Bovenau) auf Casalia R 65.00 / 51.41
3. Stefan Jensen (Bosbüll) auf Chiron 25 65.00 / 52.65
4. Karl-Friedrich Matthiessen (Heide) auf Zypria M 65.00 / 54.71
5. Tim Markus (Wasbek) auf Calinero 7 19.00 / 50.81

Beitrag teilen:
close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig tolle Informationen in deinen
Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.


Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!

TAGESTIPP


TAGESTIPP